Brennwerttechnik

Effizienter als normale Öl- oder Gaskessel sind Brennwertkessel, welche die Wärme der Abgase besser ausnutzen. Diese Abgase werden in einem Wärmetauscher abgekühlt. Jeder Tropfen Öl, jede Kleinstmenge Gas werden so in nutzbare Wärme umgewandelt. Somit lassen sich nochmals bis zu 10% des Energieverbrauchs einsparen. Bei einem durchschnittlichen Einfamilienhaus bewegt sich die Ersparnis eines Brennwertkessels gegenüber einem konventionellen Kessel um 200 Kubikmeter Gas oder 200 Liter Öl im Jahr. Ein Brennwertkessel wird mit einem Abgassystem betrieben, das gegen Feuchtigkeit resistent ist. Der Schornstein wird mit Rohren z.B. aus Kunststoff ausgekleidet. Hier läßt sich bei der Kaminsanierung ebenfalls sehr viel Geld sparen, da diese Rohre ohne großen Arbeits- und Materialaufwand in den bestehenden Kamin eingezogen werden können. Die Brennwerttechnik entlastet deshalb Ihre Geldbörse und trägt außerdem aktiv zum Klima- und Umweltschutz bei.

  • Brennwerttechnik
  • Brennwerttechnik
  • Brennwerttechnik